Kontakt

Aktuell

34. Jahrestagung des BDO mit Wahlen des Vorstands, 17./18. November 2018

Kontinuität in politisch unruhigen Zeiten - Dr. Dr. Wolfang Jakobs einstimmig als Vorsitzender des BDO bestätigt!

Anlässlich der 34. Jahrestagung des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen (BDO) am 17./18. November 2018 in Berlin, bestätigten die Mitglieder ihren langjährigen Vorsitzenden, Dr. Dr. Wolfgang Jakobs einstimmig im Amt. Die Mitglieder honorierten mit ihrem Votum die erfolgreiche Arbeit des 1. Vorsitzenden sowie des gesamten Vorstandes für die Berufsgruppe. Dr. Jakobs hatte in seinem Jahresbericht noch einmal die Arbeit des Vorstandes der letzten drei Jahre dargestellt. So zählen zu den zahlreichen Tätigkeiten auch die erfolgreich durchgeführten, interdisziplinären und dabei hervorragend besuchten Kongresse des BDO. So fand die diesjährige BDO-Jahrestagung mit 550 Teilnehmern erneut als Gemeinschaftskongress zusammen mit der Herbsttagung der DGMKG statt. In Kooperation mit dem BDK und DGKFO stand der Kongress unter dem Motto: "MKG-Chirurgie, Kieferorthopädie, Oralchirurgie vernetzt: Behandlungskonzepte, Techniken, Innovationen". Die erfolgreiche Arbeit des Vorstandes schlug sich nicht zuletzt in der anhaltend positiven Mitgliederentwicklung des BDO nieder.

Die gute konstruktive und freundschaftliche Zusammenarbeit von BDO und DGMKG wird, so Dr. Jakobs, auch weiterhin wesentliche Bedeutung für die berufspolitische Arbeit und die Fortbildungs- und Kongressangebote des BDO haben. Hinsichtlich der bislang fehlgeschlagenen Verabschiedung der Neufassung der zahnärztlichen Ausbildung im Bundesrat, einer Approbationsordnung die eine gemeinsame Vorklinik für Studierende der Fächer Zahnheilkunde und Humanmedizin vorsieht, erklärte Dr. Dr. Jakobs: "Ich fürchte, wir werden noch den 70. Geburtstag der AOZ feiern, einer Approbationsordnung, die noch maßgeblich von der dentistischen, nicht akademischen Ausbildung geprägt wurde. Die Bundesländer entziehen sich ihrer bildungspolitischen Verantwortung, wenn sie nach 62 Jahren die überfällige Neufassung aus finanziellen Gründen scheitern lassen."

Neben dem 1. Vorsitzenden bestätigten die Mitglieder mit einstimmigem Votum Dr. Martin Ullner als stellvertretenden Vorsitzenden. Herr Dr. Dr. Jakobs dankte im Besonderen Frau Dr. Maria-Theresia Peters, die nicht mehr für das Amt der Schriftführerin kandidierte. Als neuen Schriftführer des BDO wählten die Mitglieder Dr. Mathias Sommer aus Köln. Die übrigen Mitglieder des Vorstandes wurden gleichfalls in Ihrem Amt bestätigt.

10. März 2017 - Curriculum für operative und ästhetische Parodontologie

Nachbericht lesen

9./10. Dezember 2016- 33. BDO Jahrestagung (Bilder)

Nachbericht lesen

Bilder finden Sie unter folgenden Links:

http://bestzoom.de/33BDO/#/view/ID192562

http://bestzoom.de/33BDO/#/view/ID192730

http://bestzoom.de/33BDO/#/view/ID194384

http://bestzoom.de/33BDO/#/view/ID194426

http://bestzoom.de/33BDO/#/view/ID194412

November 2016 - Bericht "Curriculum operative und
ästhetische Parodontologie"

Weiterlesen

12. März 2016 - Bericht BDO Symposium Leipzig

Weiterlesen

20.-22. November 2015 - Parodontologie – up to date

Weiterlesen

Oktober 2015 - Jahrestagung BDO, DGMKG und IFDAS: Kongresstrias in Berlin

Weiterlesen

01.10.2015 Pressemitteilung zum IFDAS-DGMKG-BDO Jahreskongress 2015

Weiterlesen

28.07.2015 Aktuelles Urteil zum Thema GEMA-Gebühren

Weiterlesen


21.07.2015 Pressemitteilung des Bundesverbandes Ambulantes Operieren e.V. (BAO)

BAO-Gutachten: Hygieneauflagen erfordern einen Zuschlag von 55 Euro pro OP

Weiterlesen


Parodontologie al dente

Von seiner schönsten Seite zeigte sich nicht nur der Austragungsort der diesjährigen Frühjahrstagung des Curriculums für operative und ästhetische Parodontologie , auch der wohl aufeinander abgestimmte Themenreigen präsentierte sich im besten Licht. Direkt am Hafen im Hyatt Hotel in Düsseldorf fanden sich namhafte Parodontologen ein, um über die unterschiedlichen Therapieoptionen im parodontalgeschädigten Gebiss zu referieren.

Weiterlesen

26.03.2015 Anhörung zum GKV-Versorgungsstärkungsgesetz

Gestern berieten die Mitglieder des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages in einer
dreistündigen Sachverständigenanhörung …

Weiterlesen


17.01.2015 BDO-Klausurtagung auf Rügen

Klausurtagung Rügen

In ländlicher Abgeschiedenheit traf sich der Vorstand des Berufsverbandes Deutscher Oralchirurgen gleich zu Beginn des neuen Jahres, um über aktuelle berufspolitische Fragestellungen zu diskutieren. Hier der aktuelle Bericht zur Klausurtagung:

Weiterlesen


26.01.2015 - Einladung - 3. BDO Praxismanagement-Symposium

Samstag, 21.03.2015
auf Johann Lafers Stromburg

Themenschwerpunkt: Wirtschaftlichkeitsprüfung in der oralchirurgischen Praxis und Top 10 der GKV-Abrechnungsprobleme

Sehr geehrte, liebe BDO-Mitglieder,

am 21.03.2015 findet das bereits 3. BDO Praxismanagement-Symposium statt. Aufgrund zahlreicher Anfragen von BDO-Mitgliedern ist der diesjährige Themenschwerpunkt u.a. die Wirtschaftlichkeitsprüfung in der oralchirurgischen Praxis unter Darstellung der Top 10 Abrechnungsprobleme in der GKV gesammelt aus dem ganzen Bundesgebiet. Das umfangreiche Programm bietet daneben noch viele weitere Highlights, die für die Praxisführung relevant sind.

Sie sind herzlich eingeladen, das Symposium im angenehmen Ambiente der Stromburg zu besuchen. Der Bundesvorstand, Landesvertreter und die Justitiare werden anwesend sein und freuen sich auf einen regen Austausch und eine gemeinsame Diskussion begleitet von spannenden Vorträgen.

Gerne können Sie im Vorfeld Fragen und Anregungen zum Thema "Wirtschaftlichkeitsprüfung" per E-Mail an die Kanzlei der Justitiare richten (kanzlei@d-u-mr.de).

Gastgeber sind dieses Jahr die Landesverbände Hessen & Rheinland-Pfalz, bei denen wir uns bereits jetzt für die wertvolle Unterstützung und vorbereitende Organisation bedanken. Das vollständige Programm finden Sie in der Anlage und auf der BDO-Homepage. Ihre Anmeldung nehmen Sie bitte über die Firma boeld communication vor.

Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichst

Dr. Susanna Zentai
Justitiarin und Organisatorin

PS: Bitte buchen Sie kurzfristig, da ein begrenztes Rest-Zimmerkontingent im Land Golf Hotel Stromberg bis zum 06.02.2015 zur Verfügung steht!